IG Metall Nordhessen
http://www.igmetall-nordhessen.de/aktuelles/meldung/1400-euro-fuer-die-frauen-nothilfe-kassel-franka/
18.07.2018, 04:07 Uhr

20.11.2017 | Beschäftigtenbefragung

1.400 Euro für die Frauen Nothilfe Kassel (FRANKA)

Die Frauen Nothilfe Kassel (FRANKA) unterstützt ausländische Frauen, die in Nordhessen leben und Opfer von Menschenhandel, Zwangs- und Armutsprostitution geworden sind. Die beim Diakonischen Werk angesiedelte Beratungsstelle unterstützt die betroffenen Frauen in allen relevanten Belangen bis hin zu einer langfristigen Begleitung.

Renate Müller, Karin Diehl, Barbara Koblitz und Anja Neumann (Foto: Sehmisch)

"Wir freuen uns, diese wichtige Arbeit mit 1.400 Euro unterstützen zu können", sagte IG Metall-Sekretärin Anja Neumann bei einer symbolischen Scheckübergabe an Barbara Koblitz (Diakonisches Werk) und Karin Diehl (FRANKA e.V.). Die Spende der IG Metall Nordhessen erfolgt im Rahmen der im Frühjahr durchgeführten bundesweiten Beschäftigtenbefragung "Politik für alle – sicher, gerecht und selbstbestimmt“. Für jeden ausgefüllten Fragebogen spendet die IG Metall nun einen Euro für ein soziales Projekt. Auf dem Foto zu sehen sind v.l.n.r. Renate Müller (Ortsvorstand der IG Metall), Karin Diehl, Barbara Koblitz und Anja Neumann.


Drucken Drucken