IG Metall Nordhessen
http://www.igmetall-nordhessen.de/aktuelles/meldung/eschwege-80-beschaeftigte-von-spaet-und-fruehschichten-im-warnstreik/
26.04.2018, 09:04 Uhr

12.01.2018 | Tarifrunde Metall- und Elektroindustrie 2018

Eschwege: 80 Beschäftigte von Spät- und Frühschichten im Warnstreik

Die Beschäftigten der Präwema-Spätschicht am Donnerstag und der Pacoma-Frühschicht am Freitag haben sich nahezu geschlossen am Warnstreik der IG Metall beteiligt. Die insgesamt rund 80 Arbeitnehmer unterstützen damit die Forderung nach 6 Prozent mehr Geld und Arbeitszeiten, die zum Leben passen.

"Die große Beteiligung der Belegschaft zeigt, dass die Beschäftigten geschlossen hinter den Forderungen der IG Metall stehen", sagte der Vorsitzende des Betriebsrats von Pacoma, Josef Florin, vor rund 65 Warnstreik-Teilnehmern am Freitagmorgen. "Ihr habt ein ordentliches Plus bei den Entgelten klar verdient", sagte die Zweite Bevollmächtigte der IG Metall Nordhessen, Elke Volkmann. Es gehe der Metall- und Elektroindustrie gut und eine Erhöhung um 6 Prozent sei für die Arbeitgeber verkraftbar, sagte Volkmann. Die tolle Teilnahme der Beschäftigten von Pacoma und Präwema zeige, dass die Menschen sowohl die Entgeltforderung als auch die Forderung nach einem Anspruch auf Reduzierung der Arbeitszeit mit voller Kraft unterstützten. Die Arbeitgeber hatten zuletzt nur zwei Prozent mehr Entgelt angeboten. "Die starken Warnstreiks der IG Metall sind darauf eine ziemlich klare Antwort", sagte Volkmann. Man werde den Arbeitgebern nun einige Tage zum Nachdenken geben. "Und wenn sie sich dann nicht deutlich bewegen, gehen die Warnstreiks weiter", kündigte Volkmann an.


Drucken Drucken

Aktuelles

Termine

Mai01

1. Mai 2018

1. Mai: Jörg Hofmann in Kassel

Jun08

8. Juni 2018 - 9. Juni 2018

Delegiertenkonferenz

Aug28

28. August 2018

Delegiertenversammlung

Nov22

22. November 2018

Delegiertenversammlung

Alle Termine

Kampagnen