27. April 2015 | Kampagne

Die "Revolution Bildung" geht weiter!

Auf der Jugendkonferenz haben die 256 Delegierten die Ziele der IG Metall Jugend für die nächsten Jahre beschlossen. Unter anderem soll die Kampagne "Revolution Bildung" weitergehen - für ein gesetzliches Recht auf gute Aus- und Weiterbildung für alle. Und die Ausbildungsvergütungen sollen stärker steigen.

20. April 2015 | JAV-Seminar

IG Metall Jugend bildet – und macht Spaß!

23 Jugend- und Auszubildendenvertreter aus 14 Betrieben haben Mitte April am JAV-Seminar der nordhessischen IG Metall Jugend teilgenommen. "Es ging um die Aufgaben und Möglichkeiten, die eine JAV hat", berichtet IG Metall-Jugendsekretär Matthias Ammer. Etwa um arbeitsrechtliche Grundlagen, strukturierte Problemlösung im Betrieb und die Durchführung von Jugendversammlungen. Das sechstätige Seminar sollte die Teilnehmerinnen und Teilnehmer dabei unterstützen, die betriebliche Interessenvertretung so effektiv wie möglich zu gestalten. "Spaß und Gemeinschaft kamen aber auch nicht zu kurz", sagt Matthias Ammer.

Möchtest Du auch ein Seminar besuchen? Klicke hier oder nimm direkt mit Matthias Kontakt auf!

15. März 2015 | Tarifergebnis

Einstieg in die Bildungsteilzeit!

3,4 Prozent mehr Geld plus Einmalzahlung, Einstieg in die Bildungsteilzeit und eine verbesserte Altersteilzeit – so lautet das Tarifergebnis in der Metall- und Elektroindustrie. Aber was genau heißt "Einstieg in die Bildungsteilzeit"?

  1. Die Beschäftigten haben erstmals einen durchsetzbaren Anspruch auf eine bis zu siebenjährige Bildungsteilzeit, verblockt oder unverblockt. Danach besteht der Anspruch auf einen gleich- oder höherwertigen Vollzeitarbeitsplatz. Das gilt auch für unbefristet übernommene Azubis direkt nach der Ausbildung. Das ist schon einmal ein großer Fortschritt in Sachen Zeit für Bildung.
  2. Auch bei der Finanzierung der Bildungsteilzeit gibt es erste Erfolge. Es kann betrieblich eine finanzielle Förderung von Bildungsteilzeit vereinbart werden. Auch Mittel aus dem Altersteilzeit-Topf, die nicht ausgeschöpft werden, können für Qualifizierungsmaßnahmen und geförderte Bildungsteilzeit der Beschäftigten genutzt werden. Außerdem haben die Tarifparteien vereinbart, die Qualifizierung von Beschäftigten auf Arbeitsplätzen mit geringen Qualifikationsanforderungen zu fördern und dazu Modelle entwickelt, wie die Firmen diese weiterbilden können. Sie sind diejenigen, die von den anstehenden Veränderungen der Arbeitswelt am ehesten betroffen sind.

Ohne die massiven und geschlossenen Aktionen der Metallerinnen und Metaller (auch in Nordhessen!) hätte die IG Metall das Ergebnis nicht durchsetzen können. Dafür bedanken wir uns bei allen, die mitgemacht haben!

1. Juni 2014 | Demokratische IG Metall

Junge Metaller wählten neuen Ortsjugendausschuss

Die IG Metall Jugend Nordhessen hat einen neuen Ortsjugendausschuss (OJA) gewählt. Der OJA besteht aus jungen Beschäftigten, die Mitglied der IG Metall sind. Aufgrund der Betriebsratswahlen im Frühjahr 2014 sind mit Sebastian Ott (OJA-Vorsitzender, Bombardier), Eric Schmied (VW) und Stephan Bring (Rheinmetall) alle drei Mandatsträger des OJA-Leitungsgremiums in den Betriebsrat gewählt worden oder stehen auf einer Nachrückerposition. "Die drei haben hervorragende Gewerkschaftsjugendarbeit gemacht und werden weiter an den Treffen der IG Metall-Jugend teilnehmen. Ihr Fokus liegt ab jetzt aber auf der Betriebsratsarbeit und daher machen sie den Weg frei für neue, junge Kolleginnen und Kollegen", sagt Matthias Ammer (IG Metall-Jugendsekretär Nordhessen).

Thomas Ceglarek (Rheinmetall), Carolin Geist (VW) und Daniela Müller werden für die künftige Amtszeit von zwei Jahren das neue OJA-Leistungsgremium bilden. Unterstützt werden sie dabei von zwölf weiteren Kolleginnen und Kollegen, die das 15-köpfige Jugendgremium komplettieren. „Mit dem neuen OJA wird die IG Metall-Jugend weiblicher und die erfolgreiche Arbeit des letzten OJAs kann mit eigenen Schwerpunkten fortgesetzt werden“, meint Ammer dazu.

Ausbildungsplätze, Ausbildungsvergütung, Ausbildungsqualität

Zu den Kernthemen der IG Metall-Jugend zählen weiterhin ein ausreichendes Angebot an Ausbildungsplätzen, eine steigende Ausbildungsvergütung, eine hohe Ausbildungsqualität sowie die Übernahme in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis mit Perspektive. „Unser größter Erfolg in den vergangen beiden Jahren war sicherlich die Festschreibung der unbefristeten Übernahme im Tarifvertrag für alle Ausgebildeten in tarifgebundenen Betrieben der Metall- und Elektroindustrie“, sagt dazu der ehemalige OJA-Vorsitzende Sebastian Ott.

In der neuen Kampagne „Revolution Bildung“ der IG Metall-Jugend werden drängende Probleme zum Thema Bildung in und außerhalb des Betriebes für junge Beschäftigte aufgegriffen. „Das wird zukünftig unser großes Schwerpunktthema sein. Insbesondere Freistellungsmöglichkeiten für Weiterbildung und Studium, die Berufsschulqualität und die Lehr- und Lernmittelfreiheit sind Themen, welche die Auszubildenden in den nordhessischen Betrieben gerade umtreiben“, ist sich Thomas Ceglarek, neuer OJA-Vorsitzender, sicher.

Carolin Geist (stellv. OJA-Vorsitzende, VW) nach der Ortsjugendkonferenz: „Bei allen Unterschieden, die zwischen den verschiedenen Betrieben existieren, steht eines fest: Unsere Ziele und Forderungen werden wir wie in der Vergangenheit auch zukünftig nur überbetrieblich und gemeinsam verwirklichen können.“          

Mitarbeit junger Gewerkschafter erwünscht

Der Ortsjugendausschuss ist zwar ein gewähltes Gremium, das aber für interessierte Mitglieder der IG Metall offen ist. "Wir diskutieren bei unseren Treffen aktuelle betriebliche und gesellschaftliche Entwicklungen", sagt IG Metall-Jugendsekretär Matthias Ammer. "Wenn nötig, vertreten wir anschließend unsere Position innerhalb der IG Metall oder gegenüber der Öffentlichkeit." Sein Tipp: "Einfach mal vorbeikommen!".

IG Metall Nordhessen für:

Bild zum Thema Frauen
Bild zum Thema Handwerker in der IG Metall Nordhessen
Bild zum Thema Angestellte in der IG Metall Nordhessen
Bild zum Thema Migranten in der IG Metall Nordhessen

Vernetzung

Hilfe für Azubis

Jetzt Mitglied werden

Aktuelle Kampagnen

Aktuelle Kampagnen