IG Metall Nordhessen
http://www.igmetall-nordhessen.de/personengruppen/migranten/
23.11.2017, 16:11 Uhr

Migranten in der IG Metall Nordhessen

Der Ortsmigrantenausschuss der IG Metall Nordhessen setzt sich für ein solidarisches Miteinander von deutschen und ausländischen Arbeitnehmern ein. Bei uns sind alle Kolleginnen und Kollegen gefragt – unabhängig von Herkunft und Glauben.

Elf gewählte Mitglieder vertreten die Migranten

Dem Ortsmigrantenausschuss gehören elf gewählte Mitglieder an. Sie sollen die Interessen der Migranten in der IG Metall vertreten. Ein Arbeitsschwerpunkt ist die Einbeziehung der Kolleginnen und Kollegen mit Migrationshintergrund in Betriebsräte und Vertrauenskörper. Wir setzen uns außerdem für die politische und gesellschaftliche Gleichstellung ein und wollen die Möglichkeiten junger Migranten auf dem Ausbildungsmarkt verbessern.

Uns ist wichtig, die Solidargemeinschaft zu stärken und Vorurteile abzubauen. Das erreichen wir mit Schulungen und Publikationen – also der Vermittlung von Wissen.

Unsere Schwerpunkte

  • Die Mitgliederentwicklung im Bereich unserer Kolleginnen und Kollegen
  • Stellungnahmen zu betrieblichen und gesellschaftlichen Integrationsdebatten
  • Förderung der gleichen Bildungschancen für Kinder und Jugendliche mit Migrationshintergrund
  • Zusammenarbeit mit dem Ausländerbeirat des Stadt und Landkreis Kassel
  • Veranstaltungen im Rahmen der "Internationalen Wochen gegen Rassismus" jeweils im März eines Jahres

Ansprechpartner

Dr. Frank Klobes

Gewerkschaftssekretär

Telefon: 0561 70005-23
Mobil: 0160 5330135
E-Mail: frank.klobesdon't want spam(at)igmetall.de

Vorsitzender des Ortsmigrantenausschusses

Alazar Measho

 

Telefon: 0561 490-102716
E-Mail: alazar.meashodon't want spam(at)volkswagen.de

Beitrittsformulare in anderen Sprachen

Um Kolleginnen und Kollegen mit Migrationshintergrund den Beitritt zur IG Metall zu erleichtern gibt es das Beitrittsformular hier auch in 15 anderen Sprachen.


Drucken Drucken