08.12.2020 | Flexibler dank IG Metall

Beschäftigte von Stiebel Eltron können wählen

Die rund 180 Beschäftigten des Haustechnikherstellers Stiebel Eltron in Eschwege können ihren Anspruch aus dem im Frühling abgeschlossenen Solidartarifvertrag in Geld oder Zeit einlösen. Diese Wahlmöglichkeit, die für den Betrieb gilt, erweitert den Solidar TV und wurde im November zwischen IG Metall Nordhessen und Arbeitgeberverband Nordhessen geregelt.

Christian Dölle

Die Option kam gut an. Nahezu die Hälfte der Beschäftigten entschieden sich für Freizeit statt Geld. "Gerade in einem Schichtbetrieb wie Stiebel Eltron kann etwas mehr freie Zeit dabei helfen, Belastungen abzubauen", sagt der Betriebsratsvorsitzende Christian Dölle.

Das Unternehmen hatte zuvor auf Initiative des Betriebsrats zudem eingewilligt, den Solidartopf, aus dem sowohl Freizeit als auch zusätzliche Geldzahlungen finanziert werden, etwas aufzustocken. So wurden für jeden Beschäftigten 350 Euro eingezahlt. Damit verzichtete Stiebel Eltron auf die eigentlich vorgesehene Minderung des Betrags bei Teilzeitbeschäftigten und Auszubildenden.

Teilen

Aktuelles

Termine

19.04.2021

Ortsfrauenausschuss

 

17.05.2021

Ortsfrauenausschuss

 
 

14.06.2021

Ortsfrauenausschuss

 
 

Kampagnen

  • "Mein Leben - Meine Zeit" - Die Arbeitszeitkampagne der IG Metall
  • Mehr Rente - Mehr Zukunft