04.10.2021 | 75 Jahre Mitglied

Ehrung für August Hohmann (91) aus Schenklengsfeld

Wir haben in diesem Jahr 1.668 langjährige Mitglieder für ihre langjährige Treue zur Gewerkschaft geehrt, darunter 93 Männer und Frauen aus dem Kreis Hersfeld-Rotenburg. Mit 75 Mitgliedsjahren an der Spitze steht dabei August Hohmann aus Schenklengsfeld. Der 91-Jährige absolvierte nach dem Zweiten Weltkrieg seine Ausbildung zum Dreher bei der Firma Schilde in Bad Hersfeld. Damals wurde er bereits Gewerkschaftsmitglied. Seit 1980 übernahm er für die IG Metall wichtige Funktionen in der betrieblichen Mitbestimmung, etwa im Betriebsrat der Firma Babcock BSH in Bad Hersfeld, dessen Vorsitzender er 1984 wurde.

August Hohmann (91) in seinem Garten in Schenklengsfeld (Foto: Martin Sehmisch)

August Hohmann engagierte sich zudem auf vielfältige Weise auch außerhalb der Arbeitswelt, etwa in der Gemeindevertretung, der Feuerwehr, der Kirche und im örtlichen Posaunenchor. Für seinen Einsatz erhielt er 1989 das Bundesverdienstkreuz. Hohmann ist Vater von vier Kindern. Mit seiner Frau Martha ist er seit 72 Jahren verheiratet.

Wegen der anhaltenden Corona-Pandemie verzichtet die IG Metall Nordhessen in diesem Jahr erneut auf die traditionellen Jubilarehrungen. IG Metall-Sekretär Dr. Frank Klobes besuchte stellvertretend für 93 Jubilarinnen und Jubilare nun August Hohmann und war beeindruckt von seinem Lebenslauf und seinem Engagement. "Menschen wie August sind für die IG Metall natürlich eine ganz wesentliche Stütze", sagte Klobes. "Wir danken deshalb allen, die in diesem Jahr ein rundes Mitgliedschaftsjubiläum feiern, sehr herzlich", so Klobes. Sobald die Pandemie vorbei sei, werde die IG Metall wieder zu regionalen Jubilarfeiern einladen, kündigte er an.

Teilen

Aktuelles

Kampagnen

  • (Kopie 1)
  • "Mein Leben - Meine Zeit" - Die Arbeitszeitkampagne der IG Metall
  • Mehr Rente - Mehr Zukunft