14.09.2022 | Metall- und Elektroindustrie

Heute starten die Tarifverhandlungen: Wir fordern 8 Prozent!

IG Metall-Vertrauensleute von Rheinmetall Landsysteme und Alstom haben heute morgen an ihren Werkstoren Flugblätter verteilt. Sie informierten ihre Kolleg*innen damit über den Beginn der Verhandlungen mit den Arbeitgebern der Metall- und Elektroindustrie. "Es gibt eine hohe Erwartungshaltung, dass eine gute Erhöhung der monatlichen Entgelte kommt", sagte Björn Nobel-Heise vom Rheinmetall-Betriebsrat.

Die Vertrauenskörperleiter Tino Philips und Heiko Gotthardt am Werkstor "Holländische Straße" (Fotos: Martin Sehmisch)

Wir gehen mit einer Forderung von 8 Prozent für 12 Monate in die Verhandlungen mit den Arbeitgebern der Mittelgruppe (Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland). Die erste Verhandlungsrunde beginnt heute in Oberursel. Die Friedenspflicht endet am 28. Oktober – ab dem Folgetag sind dann Warnstreiks möglich.

Zum Flugblatt

Teilen

Aktuelles

Kampagnen

  • "Mein Leben - Meine Zeit" - Die Arbeitszeitkampagne der IG Metall
  • Gute Arbeit – Gute Rente

  • (Kopie 1)