26.05.2020 | Coronavirus

IG Metall Jugend will Ausbildungsplätze erhalten

Die IG Metall Jugend Nordhessen fordert die Betriebe auf, auch in Zeiten der Pandemie Auszubildende in vollem Umfang einzustellen und zu übernehmen. „Es wäre kurzsichtig, wegen der Folgen der Corona-Pandemie jetzt an der Ausbildung zu sparen“, sagte IG Metall-Jugendsekretärin Elisabeth Rutz.

Elisabeth Rutz (Foto: Martin Sehmisch)

„Die Betriebe benötigen Fachkräftenachwuchs, um künftige Herausforderungen zu meistern“, sagte sie. In vielen Betrieben sei die Ausbildung nach der Einführung von Maßnahmen zum Gesundheitsschutz jetzt wieder möglich, so Rutz.

Teilen

Aktuelles

Kampagnen

  • "Mein Leben - Meine Zeit" - Die Arbeitszeitkampagne der IG Metall
  • Mehr Rente - Mehr Zukunft