01.06.2022 | Empfang für neu gewählte Interessenvertreter*innen

Inflation: Christiane Benner fordert weitere Maßnahmen der Bundesregierung

Die 2. Vorsitzende der IG Metall, Christiane Benner, hat am Mittwoch vor rund 100 Betriebsratsvorsitzenden in Baunatal angesichts der hohen Inflation weitere Maßnahmen der Bundesregierung gefordert. „Eine Inflation von aktuell 7,9 Prozent ist wirklich hart für die Menschen“, sagte die Gewerkschafterin.

Derart massive Kaufkraftverluste könnten nicht allein von Tariferhöhungen ausgeglichen werden. „Hier ist auch weiterhin ganz klar die Politik gefragt“, sagte Benner unter Beifall. Die IG Metall werde in Kürze eine Online-Petition starten, mit der die Bundesregierung aufgefordert werden soll, mehr zu tun für den Ausgleich der massiven Kaufkraftverluste.

 

Stärkung der betrieblichen Mitbestimmung
 

Benner sprach sich zudem für eine Stärkung der betrieblichen Mitbestimmung aus. „Wir brauchen gesetzliche Veränderungen, die den Beschäftigten mehr Mitsprache bei der Transformation ermöglichen“, sagte Benner. Nur so könne sichergestellt werden, dass Arbeitsplätze und Standorte rechtzeitig modernisiert und erhalten würden. Die Industrie stehe vor enormen Herausforderungen. „Neue Unternehmensstrukturen, Digitalisierung, soziale und ökologische Nachhaltigkeit – das alles wird die neu gewählten Betriebsräte in den kommenden Jahren sehr fordern“, sagte Benner. Sie rief dazu auf, auch die Arbeit der IG Metall weiter zu modernisieren und die Basis der Gewerkschaft in den Betrieben auszubauen. „Wir haben eine hohe Verantwortung für die Beschäftigten – lasst sie uns engagiert und veränderungsbereit wahrnehmen“, rief sie den versammelten Betriebsratsvorsitzenden zu.



IG Metall Nordhessen ist Partnerin der Betriebsräte 
 

Der Erste Bevollmächtigte der IG Metall Nordhessen, Oliver Dietzel, gratulierte den neuen Betriebsratsvorsitzenden zu ihrer Wahl. „Wir brauchen engagierte, durchsetzungsfähige Interessenvertretungen, gerade in Zeiten von prekären Lieferketten und stark steigenden Preisen“, sagte Dietzel. Die IG Metall Nordhessen werde den neuen Gremien eine verlässliche Partnerin sein.