17.09.2020 | Aktion in Offenbach

Vitesco-Beschäftigte bekräftigen Forderung nach Perspektiven

Die Beschäftigten von Continental und Vitesco werden sich mit aller Kraft gegen die Kahlschlag-Pläne des Automobilzulieferers wehren. Das haben am Mittwoch aktive IG Metaller*innen von Vitesco in Bebra/Mühlhausen und von Continental in Karben am Rande einer Konferenz des IG Metall Bezirks Mitte in Offenbach klar gemacht. Sie unterstützten zugleich einen Warnstreik der Norma-Belegschaft aus Maintal.

Aktion am 16. September in Offenbach (Foto: Martin Sehmisch)

„Wir zeigen klar und deutlich, dass wir mit erheblichem Widerstand antworten, wenn unsere industriellen Strukturen zerschlagen werden sollen“, sagte die Zweite Bevollmächtigte der IG Metall Nordhessen, Elke Volkmann. „Die Kolleginnen und Kollegen in den Betrieben fordern Perspektiven für die Sicherheit von Standorten und Beschäftigung!“