24.03.2021 | Tarifrunde ME

Warnstreik und Autokorso in Waldeck-Frankenberg

Weil die Arbeitgeber der Metall- und Elektroindustrie bislang nicht auf die Forderungen der IG Metall eingehen, sind heute die Beschäftigten von Weidemann, Essex und Phönix in Korbach und Bad Arolsen in den Warnstreik gegangen. Sie nahmen an einem Autokonvoi teil und trafen sich zu einer Kundgebung an der Nordhessenhalle in Volkmarsen. "Die Menschen in den Betrieben stehen hinter unseren Tarifforderungen und zeigen das heute sehr deutlich", sagte IG Metall-Sekretär Andreas Köppe.

Am 24. März gab es erneut einen Warnstreik in der Region Waldeck-Frankenberg.

Warnstreik in neun Betrieben mit Sternfahrt in Kassel

Für morgen planen wir mit einem großen Autokonvoi aus neun Kasseler Betrieben den vorläufigen Höhepunkt unserer Warnstreiks. Die Beschäftigten von Daimler Truck, Krauss-Maffei Wegmann, Alstom (ehemals Bombardier), Rheinmetall, Gebrüder Bode, Zeppelin Systems, Senior Flexonics, Arvos Schmidtsche Schack und Honeywell sind an 11.30 Uhr aufgerufen, ihre Arbeit zu beenden und in drei Konvois zu einer Kundgebung auf dem Messeplatz zu fahren. Dort sprechen der Verhandlungsführer für die Mittelgruppe und Leiter des IG Metall-Bezirks Mitte, Jörg Köhlinger, der Erste Bevollmächtigte der IG Metall Nordhessen, Oliver Dietzel, und der Betriebsratsvorsitzende von Volkswagen, Carsten Bätzold.

Teilen

Aktuelles

Kampagnen

  • (Kopie 1)
  • "Mein Leben - Meine Zeit" - Die Arbeitszeitkampagne der IG Metall
  • Mehr Rente - Mehr Zukunft