Archiv der Meldungen

Nach Datum filtern +X

23.06.2021 | Erfolg

Erstmals Tarifbindung bei Sequatec in Bad Emstal

Freuen sich über die Tarifbindung (vorne, v.l.n.r.): IG Metall-Sekretär Frank Klobes und Andreas Schenk, Betriebsratsvorsitzender. (Foto: Martin Sehmisch)

Es ist geschafft! Nach vielen Monaten und harten Verhandlungen hat die IG Metall für die rund 125 Beschäftigten des Komponentenherstellers Sequatec in Bad Emstal einen Anerkennungstarifvertrag abgeschlossen. "Damit gelten für die Kolleginnen und Kollegen ab Juli viele Tarifverträge der Metall- und Elektroindustrie", erklärt IG Metall-Sekretär Dr. Frank Klobes.

mehr...

18.06.2021 | Tarifrunde Kfz-Handwerk Hessen

Starke Aktionen bei Volkswagen OTLG und Emil Frey

Nach dem unzureichenden Angebot der Arbeitgeber von Anfang Juni haben in dieser Woche auch die Kolleg*innen von Volkswagen OTLG und der Emil Frey-Autohäuser in Kassel deutlich gemacht, dass sie von den Arbeitgebern mehr erwarten.

mehr...

11.06.2021 | Beschäftigte fordern Sozialtarifvertrag

Hohe Beteiligung am 24 Stunden-Warnstreik bei Vitesco

Nahezu alle Beschäftigten der aufgerufenen Schichten haben sich seit Donnerstagabend am 24 Stunden-Warnstreik der IG Metall bei Vitesco Technologies (Continental) beteiligt. "Die Produktion steht still, die Hallen sind leer", sagte die Zweite Bevollmächtigte der IG Metall Nordhessen, Elke Volkmann.

mehr...

10.06.2021 | Delegiertenversammlung

Rente mit 68? Kommt überhaupt nicht in Frage!

Rund 140 Delegierte der IG Metall Nordhessen haben am Mittwochabend digital getagt. Sie diskutierten nach einem Input von IG Metall-Bezirksleiter Jörg Köhlinger über die aktuelle Tarifpolitik und die Konzepte der IG Metall für eine faire Transformation.

mehr...

09.06.2021 | Sozialtarifvertrag

Aufruf zum 24 Stunden-Warnstreik bei Vitesco

Die IG Metall Nordhessen ruft die Beschäftigten von Vitesco Technologies (Continental) in Bebra und Mühlhausen ab Donnerstagabend zu einem 24 Stunden-Warnstreik auf. Die Gewerkschaft fordert für die über 900 Beschäftigten des Automobilzulieferers einen Sozialtarifvertrag, weil das Unternehmen den Betriebsteil Mühlhausen schließen und in Bebra bis zum Jahr 2025 etwa die Hälfte der Arbeitsplätze abbauen will.

mehr...

09.06.2021 | Tarifrunde Kfz-Handwerk

Runter von der Bremse! Wir sind mehr wert!

"Unrealistisch" und "überzogen" sei die Forderung der IG Metall, behaupteten die Arbeitgeber des hessischen Kfz-Handwerks in der ersten Tarifverhandlung Anfang Juni. Wertschätzung für die Arbeit der Kolleg*innen in Betrieben und Werkstätten sieht anders aus!

mehr...

02.06.2021 | Kfz-Tarifrunde

Arbeitgeber provozieren mit mickrigem Angebot

Der erste Verhandlungstermin mit den Arbeitgebern des hessischen Kfz-Handwerks wurde heute ergebnislos vertagt. Die IG Metall fordert 4 Prozent mehr Geld und eine überproportionale Erhöhung der Ausbildungsvergütung. "Was die Arbeitgeber heute angeboten haben ist im Verhältnis dazu eine kalkulierte Frechheit“, sagt Gewerkschaftssekretär Dennis Poß.

mehr...

Betriebsratsvorsitzender Dirk Hanke (Foto: Martin Sehmisch)

Mit mehreren Aktionen und einem Warnstreik haben die Beschäftigten von Expresso in Kassel sich dafür stark gemacht, das Unternehmen in die Tarifbindung zu holen. Der Transportmittel-Hersteller weigert sich allerdings, mit der IG Metall über den Abschluss eines Tarifvertrags zu verhandeln.

mehr...

21.05.2021 | Autokühler Hofgeismar

Verhandlungsergebnis für rund 670 Beschäftigte

Andreas Humburg, Werner Nebe, Dennis Poß und Nadine Lang freuen sich über den Tarifabschluss. (Foto: Sehmisch)

Im Nachgang zur Tarifeinigung in der Metall- und Elektroindustrie haben wir gestern die Übernahme der Entgeltbestandteile auch für die Beschäftigten von Autokühler in Hofgeismar beschlossen. Das bedeutet deutlich mehr Geld für rund 670 Kolleg*innen.

mehr...

20.05.2021 | Spangenberg

Wikus hat jetzt aktive Vertrauensleute

Von links nach rechts: Thorsten Ludolph, Sven Sommer und Raphael Reinstein-Wagner leiten den neuen Vertrauenskörper bei Wikus. (Foto: Martin Sehmisch)

Erstmals gibt es bei Wikus in Spangenberg einen aktiven Vertrauenskörper der IG Metall. 18 Kollegen sind bereits ansprechbar für die Belange der rund 500 Beschäftigten. "Es ist sehr selten, dass sich so viele Kollegen bereit erklären, Vertrauensleute zu sein, bevor es einen Betriebsrat gibt", sagt IG Metall-Sekretär Andreas Köppe. Denn die geplante Wahl der Interessenvertretung musste wegen der Pandemie verschoben werden.

mehr...