16.11.2022 | Tarifkonflikt M+E

1.300 bei Warnstreiks und Demos in Korbach und Eschwege

Rund 1.000 Menschen beteiligten sich in Korbach am Warnstreik. (Fotos: Martin Sehmisch; IG Metall)

Die zweite Warnstreik-Welle der IG Metall Nordhessen hat heute mit Demonstrationen in Korbach und Eschwege zwei weitere Höhepunkte gefunden. In Korbach marschierten rund 1.000 Menschen vom Weidemann-Werk in die Innenstadt. In Eschwege beteiligten sich 300 Beschäftigte. Damit haben bislang insgesamt rund 11.500 Menschen an Warnstreiks in nordhessischen Betrieben teilgenommen.

mehr...

15.11.2022 | Tarifkonflikt M+E

Über 3.000 Menschen beim Warnstreik-Sternmarsch in Kassel

Großartige Beteiligung am Warnstreik-Sternmarsch in Kassel (Fotos: Martin Sehmisch)

Über 3.000 Kolleginnen und Kollegen aus 18 Betrieben haben heute in Kassel ihre Arbeit niedergelegt und an unserem Sternmarsch teilgenommen. „Was wir heute sehen, ist nur ein Vorgeschmack auf das, was passieren wird, wenn die Arbeitgeber nicht aus ihrer Ecke rauskommen“, sagte der Erste Bevollmächtigte der IG Metall Nordhessen, Oliver Dietzel, bei einer Kundgebung auf der Holländischen Straße. „Es ist eine Schande, dass die Arbeitgeber trotz hoher Inflation und voller Auftragsbücher eine tabellenwirksame Erhöhung der Entgelte ablehnen“, sagte Dietzel.

mehr...

Entschlossener Warnstreik bei Phoenix Armaturenwerke in Volkmarsen

Zusammen rund 230 Beschäftigte haben heute bei Phoenix Armaturenwerke in Volkmarsen und Vitesco Technologies in Bebra die Arbeit niedergelegt und sich an Kundgebungen beteiligt. „Es ist allein die Verantwortung der Arbeitgeber, dass wir unsere Warnstreiks verstärken müssen“, sagte die Zweite Bevollmächtigte der IG Metall Nordhessen, Elke Volkmann, in Bebra. „Die Verweigerungshaltung der Arbeitgeber muss enden, wir brauchen eine tabellenwirksame Erhöhung der Entgelte“, sagte sie.

mehr...

14.11.2022 | Sternmarsch in Kassel

Wir rufen am Dienstag in 18 Betrieben zu Warnstreiks auf

Oliver Dietzel, Erster Bevollmächtigter der IG Metall Nordhessen

Wir rufen für Dienstag die Beschäftigten von 18 Betrieben zu einem Sternmarsch in Kassel auf. Damit verschärfen wir unsere Warnstreiks in Nordhessen. "Trotz über 30 Verhandlungsterminen sehen wir bei den Arbeitgebern bislang keine Bereitschaft, eine tabellenwirksame Erhöhung der Entgelte mit uns zu vereinbaren", sagte der Erste Bevollmächtigte der IG Metall Nordhessen, Oliver Dietzel, am Montagvormittag. "Deshalb erhöhen wir durch erneute und längere Warnstreiks den Druck", erklärte der Gewerkschafter.

mehr...

11.11.2022 | Tarifrunde

Weidemann-Beschäftigte im Warnstreik für Tarifbindung

Hervorragende Stimmung beim Warnstreik in Korbach: Die Beschäftigten von Weidemann kämpfen für die Tarifbindung und für 8 Prozent mehr Geld. (Fotos: Martin Sehmisch)

Rund 350 Beschäftigte des Landmaschinen-Herstellers Weidemann sind am Freitag um 11.11 Uhr in einen einstündigen Warnstreik getreten. „Wir untermauern damit unsere Forderung an den Arbeitgeber, die Tarifbindung für Weidemann wieder herzustellen“, sagte IG Metall-Sekretär Dennis Schindehütte. „Außerdem wollen wir 8 Prozent mehr Geld!“, sagte er bei einer Kundgebung vor dem Betrieb.

mehr...

Teilen

Kampagnen

  • "Mein Leben - Meine Zeit" - Die Arbeitszeitkampagne der IG Metall
  • Gute Arbeit – Gute Rente