In der aktuellen Tarifrunde finden harte Auseinandersetzungen mit den Arbeitgebern über die zukünftigen Arbeitsbedingungen der Beschäftigten statt. "Diese oftmals zähen Konflikte werden allerdings immer mit dem Ziel geführt, dass wir am Ende ein Tarifergebnis – einen Kompromiss – erzielen", so Matthias Ammer, Gewerkschaftssekretär der IG Metall Nordhessen und Ansprechpartner des Gleichstellungs- und Vielfaltsausschusses (GVA).

mehr...

25.03.2021 | Tarifrunde ME

Massiver Warnstreik mit Sternfahrt in Kassel

Fotos: Martin Sehmisch (außer Drohnenfotos)

Zum Abschluss der zweiten Warnstreikwelle haben sich in Kassel rund 1.000 Beschäftigte aus den Betrieben Daimler Truck, Krauss-Maffei Wegmann, Alstom (ehemals Bombardier), Rheinmetall, Gebrüder Bode, Zeppelin Systems, Senior Flexonics, Arvos Schmidtsche Schack, Honeywell und GE Grid an einem Warnstreik mit Autokonvois beteiligt.

mehr...

Am 24. März gab es erneut einen Warnstreik in der Region Waldeck-Frankenberg.

Weil die Arbeitgeber der Metall- und Elektroindustrie bislang nicht auf die Forderungen der IG Metall eingehen, sind heute die Beschäftigten von Weidemann, Essex und Phönix in Korbach und Bad Arolsen in den Warnstreik gegangen. Sie nahmen an einem Autokonvoi teil und trafen sich zu einer Kundgebung an der Nordhessenhalle in Volkmarsen. "Die Menschen in den Betrieben stehen hinter unseren Tarifforderungen und zeigen das heute sehr deutlich", sagte IG Metall-Sekretär Andreas Köppe.

mehr...

23.03.2021 | Tarifrunde ME

Autokonvoi für mehr Geld und Sicherheit in der Metallindustrie

​​​​​​​Über 100 Beschäftigte von Stiebel Eltron und Präwema in Eschwege haben heute am Warnstreik der IG Metall Nordhessen teilgenommen. Sie beendeten ihre Arbeit rund zwei Stunden früher, beteiligten sich an einem Autokonvoi und versammelten sich zu einer Kundgebung auf dem Festplatz "Am Werdchen". "Die Corona-Pandemie darf keine Ausrede dafür sein, dass die Arbeitgeber ihrer Verantwortung gegenüber den Beschäftigten nicht mehr nachkommen", sagte dort die Zweite Bevollmächtigte der IG Metall Nordhessen, Elke Volkmann.

mehr...

Der zweistündige Warnstreik bei ZF Luftfahrttechnik und Airbus in Calden war ein voller Erfolg. Rund 170 Beschäftigte versammelten sich am Flughafen und machten deutlich, was sie von der fortgesetzten Verweigerungshaltung der Arbeitgeber halten. Zusammenhalt in der Belegschaft lautet das Gegenkonzept. "Wir haben schon häufiger gezeigt: Wenn wir zusammenhalten, kriegen wir alles hin – so machen wir das auch dieses mal in der Tarifrunde", sagte der VK-Leiter von ZFL, Yonas Yemane, bei der Kundgebung.

mehr...