IG Metall Nordhessen
http://www.igmetall-nordhessen.de/aktuelles/
09.08.2020, 12:08 Uhr

30.07.2020 | Ratgeber

Notfall-Kinderzuschlag: Prüfe jetzt Deinen Anspruch

Durch Kurzarbeit und Einkommenseinbußen kommen viele Familien derzeit in finanzielle Engpässe. Ihnen soll rasch und unbürokratisch durch den Notfall-Kinderzuschlag der Bundesregierung geholfen werden.

mehr...

29.07.2020 | GE Grid

DGB-Vorsitzender fordert Sicherung der Arbeitsplätze

Elke Volkmann, Benjamin Heinicke und Michael Rudolph sowie die Belegschaft von GE Grid fordern den Erhalt des Produktionsstandorts Kassel (Fotos: Martin Sehmisch)

Der Vorsitzende des DGB Hessen-Thüringen, Michael Rudolph, hat am 29. Juli den von Schließung bedrohten Produktionsstandort von GE Grid in Kassel besucht. "Das Unternehmen muss sich unverzüglich mit den vom Betriebsrat vorgeschlagenen Maßnahmen befassen und auf dieser Diskussionsgrundlage ein Konzept für die Sicherung der Arbeitsplätze vorlegen", forderte Rudolph.

mehr...

27.07.2020 | Ausschuss passt Bezeichnung an

"Gleichstellung und Vielfalt" künftig im Namen

Foto: stockphoto-graf/stock.adobe.com

Der Ortsmigrant*innenausschuss der IG Metall Nordhessen heißt künftig Gleichstellungs- und Vielfaltsausschuss (GVA). Das haben die Mitglieder der Personengruppe entschieden. "Der Begriff Migration wird oft damit assoziiert, dass jemand nicht richtig dazugehört", sagt der Vorsitzende des GVA, Alazar Measho (32).

mehr...

10.07.2020 | GE Grid

Petition zum Erhalt von Arbeitsplätzen in Kassel

Die Beschäftigten von GE Grid in Kassel kämpfen für ihre Arbeitsplätze. (Foto: Martin Sehmisch)

Der Kasseler Produktionsstandort von GE Grid ist in akuter Gefahr. Die vom Verlust ihrer Arbeitsplätze bedrohten Kolleginnen und Kollegen haben eine Petition an den CEO des Konzerns Grid Solutions gestartet. Wir unterstützen die Aktion und rufen dazu auf, zu unterzeichnen!

mehr...

08.07.2020 | Mitbestimmung

Erstmals Betriebsrat bei Format in Hessisch Lichtenau

Sandra Lange (vorne, Mitte) führt den neu installierten Betriebsrat bei Format in Hessisch Lichtenau. (Foto: Martin Sehmisch)

Die Beschäftigten des Tresorherstellers Format in Hessisch Lichtenau haben mit Unterstützung der IG Metall Nordhessen erstmals einen Betriebsrat gewählt. Rund 170 Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer profitieren damit künftig von der Arbeit des Gremiums, das die Interessen der Belegschaft gegenüber der Geschäftsführung vertritt. An der Spitze des Betriebsrats steht Sandra Lange. Sie wurde als Kandidatin der IG Metall gewählt.

mehr...



Drucken Drucken