14.04.2021 | Red Day bei Expresso

Lautstarkes Hupkonzert für einen Tarifvertrag

Ein Hupkonzert gab es heute beim Transportmittel-Hersteller Expresso in Kassel. "Die Beschäftigten zeigen heute, dass sie hinter der Forderung der IG Metall nach einer Bindung an die Tarifverträge der Metall- und Elektroindustrie stehen", sagte Gewerkschaftssekretär Dennis Poß.

Beschäftigte von Expresso zeigten ihre Unterstützung für die Forderung nach einem Tarifvertrag. (Foto: Martin Sehmisch)

Der Premium-Hersteller verwehrt seinen 121 Arbeitnehmer*innen bislang tarifvertragliche Leistungen. Beschäftigte müssen in Einzelverhandlungen mit dem Arbeitgeber gehen. "Wir wollen, dass alle nach fairen und transparenten Regeln entlohnt werden", sagte Poß.