09.01.2018 | Tarifrunde Metall- und Elektroindustrie 2018

Tolle Beteiligung am Warnstreik in Hatzfeld (Waldeck-Frankenberg)

Am Warnstreik der IG Metall beteiligt hat sich am Dienstagmittag nahezu die komplette Belegschaft der Firma Frank Walz- und Schmiedetechnik in Hatzfeld. "Die wirtschaftliche Lage ist gut und unsere Forderung nach 6 Prozent mehr Geld völlig gerechtfertigt", sagte IG Metall-Sekretär Lutz Geydan zu den Teilnehmern des einstündigen Warnstreiks.

"Auch die Arbeitszeit-Forderung trifft den Nerv", ergänzte Bernd Kuhn (Betriebsratsvorsitzender). Die IG Metall fordert in der Tarifrunde 2018 mehr Geld und einen individuellen Anspruch auf Arbeitszeitverkürzung für Beschäftigte. Solidarische Grüße vom Deutschen Gewerkschaftsbund überbracht in Hatzfeld Holger Kindler.

Teilen

Aktuelles

Termine

17.05.2021

Ortsfrauenausschuss

 
 

14.06.2021

Ortsfrauenausschuss

 
 

12.07.2021

Ortsfrauenausschuss

 

Kampagnen

  • "Mein Leben - Meine Zeit" - Die Arbeitszeitkampagne der IG Metall
  • Mehr Rente - Mehr Zukunft