09.11.2020 | Tarifbewegung 2020/2021

Vorstand empfiehlt drei zentrale Forderungen

Der Vorstand der IG Metall hat heute folgende Forderungen vor die bevorstehende Tarifrunde empfohlen: Beschäftigung sichern, Zukunft gestalten und Einkommen stärken. Auch eine Zahl ist in der Empfehlung enthalten. Bis zu 4 Prozent mehr Geld sind unter den aktuellen Umständen eine angemessene Forderung, sagt der Vorstand.

Elke Volkmann (Foto: Martin Sehmisch)

Die Zweite Bevollmächtigte der IG Metall Nordhessen, Elke Volkmann, begrüßt den Beschluss. "Die Beschäftigten erwarten klare Maßnahmen zur Sicherung von Standorten und Beschäftigung, aber auch eine faire Erhöhung der Entgelte", sagt sie nach der Vorstandssitzung. "Die Empfehlung des Vorstands greift genau das auf, was die Menschen in den Betrieben bewegt", sagte Volkmann. "Wir werden uns gemeinsam für gute Lösungen einsetzen, aber auch einen klaren Riegel vorschieben, wenn Arbeitgeber die Pandemie als Ausrede nutzen, um die Sicherheit der Arbeitnehmer*innen zu schleifen", kündigte sie an.

Mehr Informationen zur Tarifbewegung auf igmetall.de

Teilen

Aktuelles

Kampagnen

  • "Mein Leben - Meine Zeit" - Die Arbeitszeitkampagne der IG Metall
  • Mehr Rente - Mehr Zukunft