10.11.2022 | Tarifrunde M+E

Erstmals Warnstreik bei Hanomag in Baunatal

Rund 200 Beschäftigte des Automobilzulieferers Hanomag haben am Donnerstagnachmittag Geschichte geschrieben. Sie beteiligten sich am ersten Warnstreik, den es jemals bei Hanomag gab. „Wir fordern die Anerkennung der Tarifverträge der Metall- und Elektroindustrie für euer Unternehmen“, sagte IG Metall-Sekretär Andreas Köppe bei einer Kundgebung vor dem Werkstor.

Der erste Warnstreik war in Sachen Stimmung und Geschlossenheit beispielhaft. (Fotos: Martin Sehmisch)

 „Die Kolleginnen und Kollegen arbeiten genauso hart und gut wie andere Beschäftigte in der Metall- und Elektroindustrie, sie sollten auch das gleiche verdienen“, sagte Köppe. Die kämpferische Stimmung und die Geschlossenheit, mit der die Belegschaft am Warnstreik teilnahm, war beeindruckend. „Wenn von euerm Arbeitgeber jetzt nichts kommt, sehen wir uns bald wieder“, kündigte Köppe an.

Teilen

Aktuelles

Kampagnen

  • "Mein Leben - Meine Zeit" - Die Arbeitszeitkampagne der IG Metall
  • Gute Arbeit – Gute Rente